Die elektronische Karteikarte ist das zentrale Element von TPV für Windows. Das vertraute Erscheinungsbild erinnert an eine herkömmliche Karteikarte. Übersichtlich chronologisch sortiert sehen Sie hier die erfassten Befunde, Diagnosen, Leistungen, und Medikamente. Bei der Erfassung von Leistungen und Medikamenten werden auf Wunsch nur Daten der ausgewählten Tierart angezeigt. Schneller, einfacher und übersichtlicher geht es nicht. Eine Ampel zeigt die Summe der noch nicht beglichenen Rechnungen und den Mahnstatus an. Kunden- und Patienten-Stammdaten lassen sich direkt in der Karteikarte ändern. In der Karteikarte befinden sich weitere Rubriken für Labordaten, Anwendungs- und Abgabebelege sowie Impfdaten. Digitale Informationen wie Bilder, PDF, Videos und andere elektronische Dokumente werden im Dateiarchiv gespeichert.

TPV für Windows unterstützt alle Laborgeräte der Hersteller Idexx und Scil. Die Geräte können direkt an Ihr System angeschlossen werden. Die Definition eigener Laborprofile mit Referenzwerten ist ebenfalls möglich. Labordaten von externen Laboren lesen Sie direkt per E-Mail ein. Die dem Patienten zugeordneten Labordaten werden einheitlich dargestellt und können jederzeit gedruckt bzw. per E-Mail versendet werden.

Offene Behandlungen können direkt aus der Kartei oder im Stapelverfahren abgerechnet werden.

Bei der Einzelabrechnung können Sie entscheiden, ob der Kunde Bar, per EC-Cash, Lastschrift oder per Rechnung zahlt. Bei dem Stapeldruck werden alle noch nicht abgerechneten Behandlungen angezeigt und können danach selektiert und als Rechnungen gedruckt werden. Das Versenden von Rechnungen per EMail ist auch möglich.

Weiter zur Funktion Buchhaltung...


© 2018 Software für den Tierarzt
Joomla Templates by Joomzilla.com
Back to Top